Aufruf der Frauenorganisationen zur Gedenkveranstaltung von Hoffmann

Der Bund der Sozialistischen Frauen (SKB), die Europäische Frauenbewegung (TJK-E), die Neue Frau und die Assyrische Frauenbewegung rufen alle unterdrückten Migrantinnen dazu auf am 14. März die in Rojava Gefallene MLKP-Kämpferin Ivana Hoffmann zur Unendlichkeit zu begleiten.

Aus der Erklärung über den Tod der deutschen revolutionären Internationalistin mit afrikanischen Wurzeln, die das bequeme Leben in Europa hinter sich ließ, um sich dem kurdischen Befreiungskampf in Rojava anzuschließen, geht hervor: “Die am vergangenen Sonntag unsterblich gewordene Ivana Hoffmann war eine MLKP- und YPJ-Kämpferin. Sie nahm aktiv an der Verteidigung der assyrischen, aramäischen und chaldäischen Frauen und Kinder teil.“

Die mutige Kämpferin Ivana Hoffmann wurde zum Symbol der Frauenrevolution des 21. Jahrhunderts, die sich in Rojava entwickelt hat und somit eine Widerstandsbewegung aller Völker aus Rojava wurde.

Sie fiel in ihrem Kampf gegen die imperialistische Kapitalistenherrschaft, als auch gegen den, durch ihn geförderten Terrorbande Islamischer Staat (IS). Sie fiel bei ihrem Kampf an vorderster Front.

Die Generalvorsitzende der HDP Figen Yüksekdag und der Vorsitzende der PYD Salih Muslim werden ebefalls an der Gedenkveranstaltung teilnehmen und rufen an erster Stelle alle Frauen und Migranten dazu auf, ebenfalls zu erscheinen.
Beginn der Trauerfeier ist Samstag den 14. März um 13.00 Uhr Duisburg Hamborn Rathaus.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s